REGARDING DÜSSELDORF 2

Junge Kunst in Düsseldorf

4. Februar bis 25. März 2007

Ort:
arteversum, Jahnstr. 71, Düsseldorf 

Kuratorin:
Pia Witzmann

Teilnehmende Künstler*innen:
Klara AdamI-Shu Chen, Vanessa ConteRuslan Daskalov, Florian Dietrich, Lutz Driessen, Katharina Jahnke, Hyojin JeongAnna K.E., Markus Karstieß, Florian Meisenberg, Natasza NiedziolkaKatharina Schmitt, Leonid Sokhranski, Henning Straßburger, Shigeru TakatoJan WagnerViktoria Wehrmeister, Ming-Ming Yin

Mit freundlicher Unterstützung von:
arteversum, BBDO Düsseldorf, KPMG, National-Bank, Schmolz + Bickenbach KG

Mit dem Ausstellungsprojekt Regarding Düsseldorf 2 setzt die Initiative 701 die im Frühjahr 2005 begonnene Ausstellungsreihe fort. Regarding Düsseldorf 1 versammelte künstlerische Positionen aus den Bereichen Malerei, Skulptur, Installation, Video und Fotografie 30 junger Künstlerinnen und Künstler, deren Biografie eng mit der Kunstakademie Düsseldorf verknüpft ist.

Auch Regarding Düsseldorf 2 widmet sich diesem Thema und zeigt aktuelle Positionen des Kunststandortes Düsseldorf mit seiner aktiven, vielschichtigen und energiereichen Kunstszene, einer Szene, an deren Existenz nicht zuletzt das außergewöhnliche Lehrangebot der Kunstakademie mit ihren zahlreichen international renommierten KünstlerInnen und DozentInnen einen großen Anteil hat. Regarding Düsseldorf 2 knüpft an die große Resonanz der ersten Ausstellung an und präsentiert eine ebenso vielschichtige Konzeption mit neuen künstlerischen Positionen aus den Bereichen Malerei, Skulptur, Installation, Video und Fotografie.

Die Ausstellung versteht sich bewusst als Plattform nicht-etablierter junger Kunst, eines der Hauptanliegen der Initiative 701, die den Lebens- und Produktionsstandort Düsseldorf für KünstlerInnen auch in Zukunft attraktiv mitgestalten möchte.

Fand die erste Ausstellung in leerstehenden Büroflächen von knapp 2000 qm statt, findet Regarding Düsseldorf 2 in der Ausstellungshalle der Galerie arteversum statt, was der Präsentation ein anderes Gepräge verleiht. Die wechselnden Ausstellungsorte sind ein charakteristisches Merkmal der Initiative 701. Da die zur Verfügung stehende Ausstellungsfläche mit 750 qm kleiner ausfällt als bei Regarding 1, beschränkt sich die Auswahl der Künstlerinnen und Künstler diesmal auf 19 TeilnehmerInnen.

Regarding 2 fokussiert erneut auf Künstler und Künstlerinnen der Kunstakademie Düsseldorf mit einer Mischung aus AbsolventInnen, die bereits seit einiger Zeit ihr Studium abgeschlossen haben und StudentInnen, die noch einige Zeit studieren werden oder kurz vor dem Abschluss stehen. Zentrales Anliegen der Ausstellung ist es, die Vielfalt künstlerischen Potentials und die unterschiedlichen Ansätze bildender Kunst darzustellen. Komplexe Strukturen künstlerischer Praxis werden sichtbar und werfen ein Schlaglicht auf die hiesige Kunstproduktion.

KünsterInnen aus den verschiedenen Akademieklassen von z.B. Peter Doig, Georg Herold, Rita McBride, Albert Oehlen, Tal R sowie aus ehemaligen Klassen von z.B. Gerhard Merz und Klaus Rinke sind vertreten. Neben dem komplexen Gebilde künstlerischer Positionen liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Choreografie der gesamten Ausstellung. Das Zusammenspiel der künstlerischen Beiträge zeigt Übereinstimmungen und Gegensätze im harmonischen, aber auch disharmonischen Bezug.

Mit freundlicher Unterstützung von arteversum, BBDO Düsseldorf, KPMG, National-Bank sowie Schmolz + Bickenbach KG

Die Dokumentation der Ausstellung ist bei 701 e.V. erhältlich.