VON FREMDEN LÄNDERN IN EIGENEN STÄDTEN

Markus Ambach (MAP Markus Ambach Projekte) führte persönlich die Teilnehmer dieser exklusiven Führung mehr als 3 Stunden durch das Bahnhofsviertel und zeigte ausgewählte Standorte des über 2 Jahre angelegten interdisziplinären Recherche- und Ausstellungsprojektes. Was für ein spannendes Projekt! Eine Entdeckungstour, die ganz neue Sichtweisen vermittelt, Blicke in zuvor Verborgenes gewährt und viele Denkanstösse liefert  – ohne Markus Ambach und die vielen Künstlerinnen und Künstler des Projektes wären sie weiterhin nicht sichtbar.  Vielen Dank dafür und schade, dass es schon wieder vorbei ist.