REFLEXIONEN Ortsspezifische Arbeiten im Franziskanerkloster 

mit: 

Antonello CurcioTanja GoetheLucy Harvey, Jörg Paul JankaRobert  Klümpen, Ralph MüllerMichalis NicolaidesChristian OdzuckMartin Pfeifle, Kai Rheineck, Kai Richter, Leonid SokhranskiNika ŠpanAnja Vormann/Gunnar Friel, Piotr Zamojski

kuratiert von Michael Voets

Ort: Franziskanerkloster, Immermannstr. 20 /Ecke Oststraße, Düsseldorf
Schirmherrschaft: Oberbürgermeister Thomas Geisel
Ausstellungsdauer: 14. August – 10. September 2015
Zusatzveranstaltungen:
silent harmonies in discrete continuity, serious 1 (elektronisch) Antoine Beuger
nichts Unerwartetes mehr , nach den spätesten Gedichten Friedrich Hölderlins – Chor: Superterz, Köln, Leitung: Antoine Beuger

Mit freundlicher Unterstützung von:
Landeshauptstadt Düsseldorf, Kunststiftung NRW, Henkel AG & KGaA, PANDION AG, A.D.A.M. Stadtentwicklung GmbH, Clemens Kleine , Gretchenfrage – Agentur für kreative Antworten GmbH, Heuking Kühn Lüer Wojtek, Hogan Lovells , Klüh Security, Licht im Raum, MENNarchitekt, Risatec GmbH, Stadtsparkasse Düsseldorf , Stockheim GmbH & Co KG, Walter Brune Architektur sowie Mitgliedern des Vereins 701 e.V.
Unser besonderer Dank geht an Pater Athanasius und seine Mitbrüder des Franziskanerklosters.

Für einen Zeitraum von 4 Wochen (14. August bis zum 10. September 2015) erhielt 701 e.V. die Möglichkeit, auf einer Ausstellungsfläche von ca. 2.500 qm im Franziskanerkloster mit Kreuzgang, Refektorium und Kirchenschiff 15 zeitgenössische Düsseldorfer Künstler und Künstlerinnen zu zeigen. Das Kloster an der Immermannstraße/Oststraße, in der City von Düsseldorf, wird voraussichtlich Ende 2015 abgerissen um Büros und Wohnungen zu weichen. Die letzte öffentliche Begehung des Klosters wird nun flankiert von einer Ausstellung, die den Ort kommentiert und seine Besonderheit im Kontext der Innenstadt vergegenwärtigt.

siehe auch:
http://www.xity.de/nachrichten/_id3150751.html 
http://www.xity.de/nachrichten/_id3150751.html

Eröffnung: Donnerstag, 13. August 2015, 19 Uhr
Grußwort: Bürgermeister Friedrich G. Conzen, Vorsitzender des Kulturausschusses
Begrüßung: Jürgen Büssow, Vorsitzender des Vorstands 701 e.V.


 

Bilder Gallerie

rReflex