Ketonge (Manfred Ruecker)

quartett, 2008, Installation

Vita

  • 1974 geboren in München
  • Studium der Bildhauerei, Musik und Psychologie und Medienkunst an der Kunstakademie Düsseldorf, Hochschule für Musik Köln, khm köln und Universitäten Köln und Siegen bei Georg Herold, Oswald Wiener, David Larcher und Johannes Fritsch.
  • B.A. Diplom und  Meisterschüler bei Georg Herold
  • mehrere Preise auch auf internationaler Ebene.
  • Nominierung durch das Frauenhofer Institut Berlin bei dem Hochschulwettbewerb „Netzspannungen“ (2005) für das Projekt Experimentalmusik & freie Kunst
  • Stipendium Dr. Bosbach-Brück Köln
  • lebt und arbeitet in Düsseldorf

Ausstellungen