Johannes Jensen

 

Vita

  • geboren 1981 in Hamburg
  • lebt und arbeitet in Köln
  • 1998 – 2003 Ausbildung zum Industrieelektroniker und Tätigkeit im Sondermaschinenbau
  • 2004 – 2010 Studium der Freien Kunst an der Kunstakademie Düsseldorf
  • 2009 Meisterschüler von Prof. Georg Herold
  • 2010 – Postgraduierter an der Kunsthochschule für Medien, Köln


Preise und Stipendien

  • 2009 Publikumspreis der 63. Bergischen Kunstausstellung
  • 2011 Förderpreis der Arthur Boskamp-Stiftung

 

Ausstellungen

  • 2011
    Förderpreisausstellung, A. Boskamp-Stiftung, M.1, Hohenlockstedt [E, K] (Nov.)
    Caravan und Satellit, BBK Niederrhein, Mönchengladbach (Sept.)
    Sunbeam in the Glasshouse, 701 e.V. , Düsseldorf 
    Friendly takeover, e105, Bonn autoMOBIL, Galerie ABTART, Stuttgart [K]
    People tell me I`m white and I believe them, Art Cologne, [K]
    All about Düsseldorf II, whiteBOX, München
    Luftkunst, Zeppelinmuseum Friedrichshafen [K]
  • 2010
    art.fair 21, Köln [K]
    new talents, Biennale Köln [K] kommt doch, WWU, Düsseldorf
    InterWall 2010, Köln
    Wir laden ein… Neuer Kunstverein Wuppertal Ver|ur|ortung, Städtische Galerie Kaarst
  • 2009
    Sickingen Kunstpreis 2009- Plastik, Kaiserslautern [K]
    Diesen Kuchen mochte ich noch nie, galerie61, Bielefeld
    63. Bergische Kunstausstellung, Museum Baden, Solingen [K] und Städtische Galerie Remscheid
    Förderfläche, contemporary art ruhr, Zeche Zollverein, Essen [K] test area II, kroosplustedden, Düsseldorf [E]
    Reset, wg/3zi/k/bar, Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf
    Pension Flora, Goethestrasse, Mönchengladbach
  • 2008
    Zwei Vögel, eine Klappe, Japanisches Kulturinstitut, Köln
    Umbalarr, Nacht der Kölner Museen, JKI, Köln
    gardening society, Hofgarten, Düsseldorf
    Umbalarr, Nacht der Museen, Düsseldorf
    undo, reinraum, Düsseldorf
    clara’s voice, Neuhauser Kunstmühle, Salzburg
  • 2007
    KIJK, Kunstroute, Den Helder, Niederlande [K]
    Drawings, Aichi Prefectural University Museum, Nagakute, Japan und Jikishiten Gallery, University of Fine Arts, Nagoya, Japan
    Kava Kava- Facetten der Angst, Kunstmuseum Mülheim a. d. Ruhr [K]
    Nochn Loch, galerie61, Bielefeld [E]
  • 2006
    Artoll-Kunstlabor, Bedburg-Hau
    Walz Schelle Werk, clubruine, Düsseldorf
    We can dance like a minority in Germany, Maxim, Köln
    Künstlerferienhäuser, Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf
    Wir waren mal Freunde gewesen, Gloriahalle, Düsseldorf