Luka Fineisen

 

Vita

  • geboren 1974 in Offenburg 
  • lebt in Köln und Leipzig 

AUSBILDUNG

  • 1996-1998 in den USA, Memphis College of Art
  • 1998 Arbeitsaufenthalte in Vermont und Chicago
  • 1999-2005 Kunstakademie Düsseldorf, Prof. Fritz Schwegler und Prof. Irmin Kamp
  • 2001 einjähriger Arbeitsaufenthalt in Bilbao, Spanien
  • 2002 Meisterschülerin

PREISE UND STIPENDIEN

  • 2009 Stiftung Kunstfonds, Bonn
  • 2007-2009 Stipendiatin der Stiftung Wilhelm Lehmbruck, Duisburg
  • 2007 Max-Pechstein-Förderpreis, Zwickau
    Aufenthaltsstipendium Kunst:raum sylt quelle
    ADO – Kunstpreis der Kunstakademie Düsseldorf
  • 2006 Stipendium der Metro-Stiftung, Skulpturenpark, Düsseldorf
  • 2005/06 dHCS – Atelierstipendium des Kunstvereins Düsseldorf
  • 2001 Einjähriges Atelierstipendium Bilbao-Arte, Spanien
  • 2000-2005 Künstlerförderung des Cusanuswerks
  • 1998 Nathan Stainberg Scholarship, Memphis, USA
  • 1996 Merit Scholarship, MCA, Memphis, USA

 

 

Ausstellungen

  • Sunbeam in the Glasshouse

EINZELAUSSTELLUNGEN

  • 2010
    „Katharsis“ Galerie Rupert Pfab, Düsseldorf
    „Sublimationen“ Kunsthalle Bremerhaven
    „flüssig-kristalline Phasen“ Kunstfonds Bonn
    „Hot Thoughts“ Koelnberg Kunstverein, Köln
  • 2009
    „Melt“, „Swap“ Kunst am Bau, Generali, Köln
    „Suprafluid“ Galerie k4, München
  • 2008
    „Flutung“ Frischzelle Kunstmuseum Stuttgart
    „Katharsis“ RWE-Turm Dortmund
    „Ergänzung“ Kunstverein Arnsberg
  • 2005
    Kfw Bankengruppe, Bonn
  • 2002
    „ Debut“ Kunstverein Offenburg
  • 2001
    Lanbrodura“ Ausstellungsprojekt John Doe, Hoffeldstrasse Düsseldorf

GRUPPENAUSSTELLUNGEN 

  • 2011
    „Einfluss -6 from Düsseldorf“ Hosfelt gallery, San Francisco USA
  • 2010
    „Neues Rheinland – die postironische Generation“ Museum Morsbroich, Leverkusen
    „Einfluss-6 from Düsseldorf “ Hosfelt gallery, New York USA
    „Rundblick 2010 – Eine Ausstellung zur richtigen Zeit am richtigen Ort” Ein Projekt der Kirschenpflücker e.V., Temporary Gallery Cologne
    „Backhaus“ New Talents Biennale, Köln
    „Heimat und Sachkunde“ Tip Top Stop Wundermarkt, Köln
    „liquid area“ (mit Gereon Krebber) Flottmannhallen, Herne
    „Oszillation“ für Everswinkel Stille Winkel, Außenskulptur, Münster
  • 2009
    „COLLABORATION_“ Motorcade/ Flashparade, Bristol, England
    „luka fineisen – sandra voets“ dok25a, Düsseldorf
    „Wenn Förderung ist, ist eigentlich Vollgas“ Lehmbruck Stipendiaten 2007-2009, Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg (K)
    „Das Ende des Interieurs“ WestGermany, Berlin
  • 2008
    „90GRAD IST HART“ Simultanhalle Köln
    Mini Bar, Weinkeller im Malkasten Düsseldorf
    „home bound“ Stiftung kunst:raum sylt quelle
    „works on/off paper“ Galerie k4, München
  • 2007
    „KunstpreisJunger Westen“ Kunsthalle Recklinghausen
    „Max-Pechstein-Förderpreis“ Kunstsammlungen im städtischen Museum Zwickau „Von Getriebeöl, Perversan und Showtreppen“ (mit Andreas Fischer und Constatntin Wallhäuser), VdR, Düsseldorf
    „Hotel Kerberos“ Kunst im Tunnel, Düsseldorf 
  • 2006
    „double take“ (mit Gereon Krebber) Parkhaus im Malkastenpark Düsseldorf „Klasse Kamp 1974-2006“ Kunsthalle Düsseldorf
    „Lieber Friedrich,…“ Kunstverein Kassel 2005 „Buffet“ WG im Malkasten, Düsseldorf

 

 

 

Internet: www.lukafineisen.de