ANDREAS BUNTE

Vita

  • geboren 1970 in Mettmann
  • 1991 – 1993 Studium freie Kunst an der Gesamthochschule Kassel 1
  • 1993 – 1998 Studium freie Kunst an der Kunstakademie Düsseldorf
  • lebt und arbeitet in Berlin

 

Ausstellungen

Einzelausstellungen (Auswahl)

  • 2010
    Present Future, Artissima, Turin
  • 2009
    Kunstverein Bielefeld (K)
    „Künstliche Paradiese“, Galerie Ben Kaufmann, Berlin
  • 2008
    Open Space, Art Cologne, Köln
  • 2007
    „Das Unsichtbare ist weder dunkel noch geheimnisvoll, es ist transparent.” (mit Nick Laessing), Galerie Jacky Strenz, Frankfurt am Main
  • 2006
    “Die letzten Tage der Gegenwart”, Galerie Ben Kaufmann, Berlin
  • 2005
    „May the Circle Remain Unbroken”, Adeline Morlon, Düsseldorf
    „Shelbourne Park Nights”, Center, Berlin

Gruppenausstellungen (Auswahl)

  • 2011
    „Sience Fiction 15“, Or Gallery, Berlin/Vancouver
  • 2010
    „Endnote“, Galrie Tanya Leighton, Berlin
    „Fischgrätenmelkstand“, Temporäre Kunsthalle, Berlin (curated by John Bock)
    „I remain silent“, Galerie Krinzinger, Wien (K)
    Independent (two person presentation with Galerie Ben Kaufmann), New York
    „100. Exhibition“, Autocenter, Berlin
  • 2009
    „Hidden in Remembrance is the Silent Memory of our Future,“ 4th Biennial of Moving Image, Mechelen, Belgium (kuratiert von Katerina Gregos) (K)
    „Report on Probability“, Kunsthalle Basel, Basel (kuratiert von Adam Szymczyk)
    „Green light“, Laura Bartlett Gallery, London
    „After October“, Gallery TPW, Toronto, Kanada (kuratiert von Tim Saltarelli und Kathrin Meyer)
    „A letter Concerning Enthusiasm“, Kunstverein Bozen, Italien (kuratiert von Luigi Fassi)
    „Reading the city“, ev+a, Limerick, Irland (kuratiert von Yilmaz Dziewior und Angelika Nollert) (K)
  • 2008
    “After October”, Elisabeth Dee Gallery, New York (kuratiert von Tim Saltarelli)
    „Blick nach vorn. Ankäufe der Sammlung Zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland 1998 – 2008“, Martin Gropius-Bau, Berlin (K)
    „Metal Postcard“, September, Berlin “Wessen Geschichte”, Kunstverein Hamburg
    “VideoKoop”, KIT, Düsseldorf (kuratiert von Julia Stoscheck) (K)