Rückblick

Autopilot

23. Juli – 18. September 2005

Für die Gruppenausstellung Autopilot lud 701 die Künstler Lars Breuer,Sebastian Freytag, Jan Kämmerling und Guido Münch ein, in der Gerry Weber Halle in Düsseldorf ein Projekt zu initiieren, mit Künstlern aus Düsseldorf, Frankfurt und New York.

KONSORTIUM ist ein Ausstellungsraum in der Ackerstraße 65 in Düsseldorf, der von den Künstlern seit 2004 betrieben wird. Für die Gruppenausstellung „AUTOPILOT“ haben die Betreiber des KONSORTIUMs verschiedene Künstler eingeladen, die in dem Ausstellungsraum bereits gezeigt wurden. Neben den Betreibern des KONSORTIUMs waren folgende Künstler an der Ausstellung beteiligt: Jessica Centner, Angela Fette, Sven-Ole Frahm, Terry Hagerty, Sascha Hahn, Julio Herrera, Peter K. Koch, Dirk Krecker und Jan Scharrelmann.

Für die Ausstellung „AUTOPILOT“ galt das gleiche wie für den Ausstellungsraum KONSORTIUM: Die ausstellenden Künstler installierten ihre Arbeiten selbst. Die weitläufige Halle von Gerry Weber eröffnete den Künstlern neue räumliche Dimensionen. Großformatige Wandarbeiten nahmen in der Ausstellung eine zentrale Position ein. Durch die direkte Gegenüberstellung der Arbeiten entstand gleichzeitig ein vielfältiges Beziehungsgeflecht.

Das Projekt konnte durch die großzügige Unterstützung der Gerry Weber International AG realisiert werden.